Hausordnung (mit Vollpension)

 Wir freuen uns Sie / Euch in unserem Schullandheim auf dem Schauinsland begrüßen zu dürfen. Dieses Haus besteht seit 1924. Es war und ist vielen Einflüssen ausgesetzt und hat sich über Jahre seine Besonderheiten geschaffen. Für ein harmonisches Miteinander in unserem Haus haben wir diese Hausordnung erstellt.

 1.       Nach der Ankunft erfolgt eine Einweisung durch die Landheimleitung, u.a bezüglich der Brand- & Alarmeinrichtung sowie den Sicherheitsmaßnahmen im Brandfall. Diesen Anweisungen ist im Notfall sofort Folge zu leisten. Zusätzlich gibt es Hinweise zur Mülltrennung.

 2.       Es gilt ein absolutes Alkoholverbot für unsere Jugendgäste.

 3.       Aus Sicherheitsgründen ist das Rauchen im Haus nicht gestattet. In allen Räumen im Bereich der Schlafräume ist das Rauchen strengstens untersagt, ebenso die Benutzung von brennenden Kerzen und Feuerzeugen. Sprays können den Alarm ebenfalls auslösen. Aus diesem Grund diese bitte nur in den Waschräumen benutzen. Falls die Feuerwehr durch einen fahrlässig ausgelösten Alarm anrückt, muss der Verursacher die Kosten tragen.

 4.       Für den Aufenthalt im Haus sind Hausschuhe (z.B. saubere Turnschuhe) erforderlich. Gewechselt werden die Schuhe im Eingangsbereich.

 5.       Handtücher und Toilettenpapier müssen mitgebracht werden. Für die Übernachtung werden benötigt: Bettlaken, Kopfkissenbezug, Schlafsack. (Statt des Schlafsacks kann auch eine Steppdecke des Hauses verwendet werden). Fehlende Bettdecken können im Haus begrenzt geliehen werden (maximal 60 Decken, für die jeweils ein Wäschegeld von 5,00 Euro erhoben wird). Für ausgeliehene Steppdecken oder Bettdecken muss ein Bettbezug mitgebracht werden.

 6.       Die Schlafräume müssen während des Aufenthalts sauber gehalten werden, die Mülleimer müssen regelmäßig entsprechend der Müllsortierung geleert werden.

 7.       Für die Mahlzeiten im Haus benötigen wir einen Küchendienst; dieser ist für folgende Dinge zuständig: Geschirr in der Küche abholen/ Tisch decken / Speisen abholen / Tisch abdecken & abwischen.

 8.       Das Essen und Trinken in den Schlafräumen ist, ausgenommen in Krankheitsfällen, nicht gestattet. Bitte beachtet, dass Haus und Hof kaugummifreie Zonen sind.

 9.       Mit Heizung, Strom & Wasser sollte sparsam umgegangen werden. Danke!

 10.    Von 22°° Uhr bis 7°°Uhr ist Nachtruhe einzuhalten. Eine abweichende Handhabung ist möglich, wenn Gäste & Gruppen alleine im Haus sind. Aber auch dann muss dringend gewährleistet sein, dass die Nachtruhe der Nachbarschaft nicht gestört wird. Auf rücksichtsvolles Verhalten ist insbesondere zu achten, wenn an der Grillstelle Lagerfeuer oder Grillfeste nach 22°° Uhr abgehalten werden. Nach 22 Uhr ist außerhalb des Gebäudes keine Musik mehr erlaubt; innerhalb nur, wenn die Fenster geschlossen sind und nach Absprache mit den Begleitpersonen.  

 11.    Das Haus ist ab 22°° Uhr abzuschließen. Ebenso tagsüber, wenn die gesamte Gruppe das Landheim verlässt. Für Schäden, die durch Fehlverhalten verursacht werden, haften die verantwortlichen Betreuer.   

 12.   Im Haus gibt es einen Getränkeverkauf mit Pfandflaschen, außerdem einen kleinen Kiosk mit Süßigkeiten. Dieser ist geöffnet von Montag - Freitag. Es wird daher gebeten, keine Getränke von außerhalb mitzubringen. Besondere Wünsche bezüglich der Getränke können eine Woche vor Anreise telefonisch angemeldet werden.

 13.   Zum Tischtennisspielen und für andere Sportmöglichkeiten können Schläger, Bälle u.s.w. mitgebracht werden. Schläger und Bälle können begrenzt geliehen werden.

 14.    Schäden am Haus, im Haus, an der Einrichtung oder an Gebrauchsgegenständen sind sofort zu melden. Sind diese schuldhaft oder fahrlässig verursacht worden, muss Schadensersatz geleistet werden. Dies gilt auch für das Bemalen von Wänden und Möbeln. Wer sich in unserem Haus verewigen möchte, kann diese gerne in unserem Gästebuch tun. Darüber freuen wir uns!

 15.    Am letzten Abend in unserem Haus können die Kinder – und Jugendgruppen eine Abschiedsparty veranstalten. Details können vor Ort besprochen werden.

 Ein öffentliches Telefon steht im Haus zur Verfügung. (: 07602/217). Die Nummer des Betreuerzimmers lautet: : 07602/9209061.

 Bitte denken Sie daran, sich etwa eine Woche vor ihrer Ankunft telefonisch zu melden, um Ankunftszeit, Nahrungsmittelbesonderheiten etc. zu besprechen. Vielen Dank.

 Telefon Herr Kaiser: 07671/992329 oder unter der 0170/7000186.

 Genug der Regeln, wir wünschen Ihnen/ Euch einen schönen Aufenthalt in unserem Haus.

 Vielen Dank für Euer Verständnis & Eure Mithilfe 

Eure Landheimleitung

Familie Kaiser